example graphic

example graphic

Sambatuque Brasil & Osmar Oliveira - Der tropische Sound, der aufheizt und mitreißt!

Authentischer, abwechslungsreicher, verführerischer und ansteckender Rhythmus, der über Harmonien und Melodien dominiert und zum Tanzen und Singen einlädt. Bewegung des Körpers, ein rauschendes Fest auf das Leben. Musikalische Begabungen und Talente mit unglaublichen technischen Fähigkeiten. Kreativität und Improvisation. Künstlerische Exzellenz. So entstand die Band SAMBATUQUE BRASIL und so entwickelt sie sich bis heute weiter. Der tropische Sound, der das Leben erheitert und der Menschenmassen in Europa und Asien erobert. Von einer virtuosen, einzigartigen, magischen Percussion angeführt, verbreitet die Gruppe eine der besten populären Musikformen der Welt: die Música Popular Brasileira – MPB in ihrer überwältigenden Reichhaltigkeit und Diversität, vor allem den Samba in seinen vielfältigsten Ausdrucksformen, von Batucada /Trommeleinlage/ bis Bossa Nova, über Samba, Axé und Samba-Reggae, sowie Forró und Carimbó unter anderen brasilianischen Musikrichtungen. Auch die lateinamerikanischen karibischen Rhythmen, wie Salsa, Cumbia und Merengue erobern Tausende von Menschen in Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Norwegen, Türkei, Griechenland, Polen, Singapur, Malaysia, unter anderen Ländern, einschließlich Brasilien.

Geschichte der Gruppe - Brasilien: die Seele - Deutschland: der Anfang

example graphic

Die Liebe zur Musik in Verbindung mit der Tatsache, dass zu der damaligen Zeit MPB auf dem Markt nicht bekannt war, beflügelten Osmar Oliveira dazu, die Band SAMBATUQUE BRASIL 1983 im Studentenwohnheim Lateinamerika Kolleg, LATAMKO in München, Deutschland, zu gründen. Zu dieser Zeit war das deutsche Publikum neugierig und ganz gierig danach, die herrliche, verführerische, zum Tanzen anregende brasilianische Populärmusik kennen zu lernen. Hingezogen von der faszinierenden brasilianischen Kultur, kannten die Deutschen nur vier Hits aus dem Lande des Sambas, des Fußballs und des Zuckerrohrschnapses: Tristeza, Aquarela do Brasil, Garota de Ipanema e Mais que nada. Zunächst bestand die Gruppe nur aus Surdo Trommel, Pandeiro und Cavaquinho. Der erste Auftritt von SAMBABATUQUE BRASIL war auf der Bühne des legendären MUH in München, wo sie umsonst spielten. Nachdem die Gruppe beim Publikum so gut ankam, formierte sich die Band neu, und es kamen neue Mitglieder dazu, die über Keyboard, Schlagzeug, Bass und umfassende brasilianische und karibische Percussion verfügten. Der Aufstieg der Gruppe begann im Jahre 1987. Nachdem sie im berühmten Jazz-Club Unterfahrt in München gespielt hatten, wurde SAMBA TUQUE BRASIL eingeladen, beim Bundeskanzlerfest in Bonn, der früheren deutschen Hauptstadt, teilzunehmen und gleich anschließend beim Filmball, einem großen kulturellen Filmereignis der Stadt München. Deutschland wollte die Gruppe hören und sehen, die mit ihrem Sound das Herz in Wallung bringt. Also wurde 1996 die erste CD herausgebracht: Best Party Songs / As melhores do Baile. Zwei Jahre später setzten sie mit ihrer zweiten CD SambaTuque Brasil / Osmar Oliveira ihre Erfolgsserie fort. Die zwei Alben waren in ganz Europa ein Riesenerfolg. Bis jetzt werden sie von den DJs mit Vorliebe aufgelegt, und Tanzgruppen verwenden heute noch bei Aufführungen die Musik von SAMBA TUQUE BRASIL, was sehr dazu beigetragen hat, den tropischen Sound, der ein rauschendes Fest auf das Leben ist, zu verbreiten. Applaus, Anerkennung, Erfolg! Im Jahre 2016 wird die dritte CD der Gruppe auf den Markt gebracht. SAMBATUQUE BRASIL nimmt gerade eine neue CD auf, die noch aufheizender ist und geradezu zum Tanz auffordert.